Diverse Veranstaltungen abgesagt aufgrund des Coronavirus

Aufgrund der neusten Entwicklungen hat der Bund diverse Veranstaltungen abgesagt. Wer kommt für meine Ticketkosten auf? MyRight gibt Antwort.

Die Antwort im Detail

Lese die Auswirkungen der neusten Entwicklungen in unserem Rechtstipp Corona: Die neusten Entscheidungen des Bundes und ihre Auswirkungen

Stand 4.3.2020
- Ich habe für eine Sportveranstaltung / ein Konzert / Fussballspiel / Eishockeyspiel / Kino / Theater / Kreuzfahrt / Flug / Museum / etc. Eintrittskarten gekauft. Nun wird der Event wegen des Coronavirus annulliert. Habe ich Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises?
Wurde die Veranstaltung aufgrund einer Anweisung der Gesundheitsbehörden annulliert, ist der Veranstalter grundsätzlich nicht verpflichtet, die Ticketkosten zurückzuerstatten. Es liegt daher im Ermessen des Veranstalters, ob er dir die Ticketpreise aus Kulanz rückerstatten möchte. Meist befinden sich in den allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Veranstalter entsprechende Klauseln, was für Rechte und Pflichten im Fall einer Epidemie gelten. Unter Ticketcorner - Informationen zu COVID-19 (Coronavirus) ist für eine Vielzahl von Veranstaltungen ersichtlich, welche Events abgesagt wurden und ob der Veranstalter die Ticketpreise rückerstattet. Dies ist beispielsweise beim Eishockeyspiel vom 29.2.2020 zwischen dem HC Lugano und dem HC Ambri-Piotta der Fall. Ticketkäufer können die Tickets bis am 1. April 2020 an der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgeben.
Entscheidet der Veranstalter selbst, ohne behördliche Anweisung, die Veranstaltung nicht durchzuführen, ist er grundsätzlich zur Rückerstattung des Eintrittspreises verpflichtet. Entscheidest du aus persönlichen Gründen (beispielsweise aus Angst vor Ansteckung) an einer Veranstaltung, die stattfindet, nicht teilzunehmen, kannst du den Kaufpreis grundsätzlich nicht zurückfordern.
Grossveranstaltungen ab 1000 Personen wurden vom Bundesrat im Sinne einer präventiven Massnahme schweizweit verboten.

- Wie verhält es sich mit damit verbunden Hotelbuchungen und Tickets für den öffentlichen Verkehr?
Eine Rückerstattung der Buchungskosten steht nicht im Zusammenhang mit der Absage des konkret zu besuchenden Events. Auch hier trägst du als Kunde oder Kundin die Preisgefahr. Dies bedeutet, dass du auf deinen Kosten sitzen bleibst, wenn dir das Hotel beziehungsweise die öffentlichen Verkehrsmittel nicht freiwillig entgegenkommen und dir den Kaufpreis der Buchung respektive des Tickets ganz oder teilweise rückerstatten, beziehungsweise einen Ersatztermin anbieten.

Aktuelle Informationen findest du jederzeit auf www.bag.admin.ch