Maske im Auto schnell und praktisch an den Spiegel versorgen?

Das schränkt das Sichtfeld des Fahrers ein und führt zu Unachtsamkeit beim Fahren. MyRight erklärt, wo du deine Maske im Auto unterbringen solltest.

Die Antwort im Detail

Maske im Auto schnell an den Spiegel hängen?

Artzpraxen, Einkaufszentren oder Tankstellen-Shops: Nach wie vor gilt in der Schweiz die Maskenpflicht. Doch wohin mit der Maske, wenn ich nach dem Arztbesuch oder Einkauf wieder ins Auto steige? Der bequeme "Aufbewahrungsort" für viele ist der Rückspiegel, wo die Maske dann baumelt und die Sicht beeinträchtigt.

Daher gilt in diesem Fall: Vorsicht!

Strassenfahrzeuge müssen betriebssicher sein und Autofahrer/-innen müssen ihre Aufmerksamkeit der Strasse widmen. Die Gesetzgebung (Art. 71a Fenster und Sicht) besagt, dass du als Fahrer nach vorne 180° freie Sicht haben musst. Deshalb dürfen keine Gegenstände an den Scheiben oder am Rückspiegel angebracht sein, die diese 180-Grad-Sicht beinträchtigen. Bei Zuwiderhandeln droht eine Busse, schlimmstenfalls sind sogar eine Verwarnung oder ein Führerausweisentzug möglich.

Unser Tipp: Um einer Busse zu entgehen, lege die Maske am besten ins Handschuhfach oder versorge sie in einer Tasche.