Kann ich sorgenlos last-minute Ferien buchen?

Viele Reiseveranstalter bieten trotz oder wegen der Corona-Krise günstige last-minute Reisen an. Was musst du beachten bevor du buchst?

Die Antwort im Detail

-Einreisebeschränkungen
Informiere dich auf den offiziellen Seiten des Landes, wo du hinreisen möchtest, ob Einreisestopps oder -beschränkungen bestehen.

-Storno
Wenn keine Reisewarnung des EDA für den Ort der geplanten Reise vorliegt musst du die vertraglich vorgesehene Stornogebühr grundsätzlich bezahlen.
Viele Reiseveranstalter sind momentan kulant und erheben wenige bis keine Stornogebühren, aber es ist wichtig, immer die AGB gut zu lesen, da es vorkommen kann, das z.B. Servicegebühren in jedem Fall zu bezahlen sind. Lass dir zur Sicherheit schriftlich (E-Mail) bestätigen, was du genau im Stornofall rückerstattet erhältst.
Auch wenn du eine Reiseversicherung hast, solltest du abklären, in welchen Fällen diese zum Tragen kommt. Frage konkret nach deinem Reiseland und den geplanten Daten und lass dir die Auskunft schriftlich geben.
Handelt es sich bei deiner Reise um eine Pauschalreise*, dann bist du einerseits gegen den Konkurs deines Anbieters geschützt. Das heisst, der Anbieter hat eine Pflicht, dein Geld, dass du ihm für Ferien schon überwiesen hast, zu schützen, so dass du es zurückerhältst, wenn er Konkurs gehen würde. Andererseits hast du, wenn der Anbieter deine Reise storniert, die Wahl entweder eine andere, gleichwertige oder höherwertige Pauschalreise ohne Aufpreis anzutreten, eine andere Pauschalreise mit niedrigerem Preis anzutreten und die Differenz herauszuverlangen oder die bereits bezahlten Beträge zurückzufordern und die Reise nicht anzutreten. Es gibt Meinungen, welche bei einer Pauschalreise-Annullation aus höherer Gewalt das PRG für nicht anwendbar erachten. Gemäss diesen ist Art. 119 OR einschlägig, womit vertragliche Abreden gültig wären. Falls der Anbieter die Reise jedoch nicht aufgrund einer Reisewarnung des EDA oder sonst einer behördlichen Anordnung absagt, sonder weil wegen der Corona-Krise zu wenige Buchungen erfolgt sind, handelt es sich nicht um höhere Gewalt und du hast die oben beschriebenen Rechte.
Buchst du nur einen Flug last-minute, kannst du dich hier über deine Rechte informieren.

- Vor Ort
Jedes Land verordnet eigene Bestimmungen zu Quarantäne und weiteren Einschränkungen wie Öffnungszeiten, Maskentragepflicht, geschlossene Sehenswürdigkeiten etc. Informiere dich vor der Buchung darüber, damit du dir ein Bild machen kannst, ob du unter diesen Umständen in dieses Land reisen willst. Halte dich in jedem Fall an die Anweisungen der lokalen Behörden, denn die Missachtung der Vorschriften kann mit Bussen oder auch mit Gefängnis bestraft werden.

- Dein Gefühl
Ferien sollen ein Genuss sein. Wenn man sich während des Urlaubs aber nur sorgt, kann der Genuss schnell in den Hintergrund geraten. Informiere dich daher auch über die Stimmung und die Entwicklung der Situation vor Ort.

*Als Pauschalreise gilt die im Voraus festgelegte Verbindung von mindestens zwei der folgenden Dienstleistungen, wenn diese Verbindung zu einem Gesamtpreis angeboten wird und länger als 24 Stunden dauert oder eine Übernachtung einschliesst:
Beförderung (beispielsweise Flug oder Zugfahrt)
Unterbringung (beispielsweise Hotel oder Jugendherberge)
andere touristische Dienstleistungen, die nicht Nebenleistungen von Beförderung oder Unterbringung sind und einen beträchtlichen Teil der Gesamtleistung ausmachen (beispielsweise Ausflüge am Ferienziel).