Die Forderung eines Kunden steht vor der Verjährung?

In diesem Fall kann es sinnvoll sein, eine Verjährungsverzichtserklärung aufzusetzen.

Die Antwort im Detail

Die meisten Forderungen verjähren mit der sogenannten regelmässigen Verjährungsfrist. Meist sind das drei Jahre zum jeweiligen Jahresende. Wenn du einen befristeten Verjährungsverzicht aufsetzt, kannst du ein teures Klageverfahren vermeiden. Mit dieser Verzichtserklärung wird lediglich der Verjährungseintritt verhindert: So geht die Forderung nicht verloren geht und es kann doch eine gemeinsame Lösung mit dem Schuldner gefunden weden. Anbei findest du eine Mustervorlage für eine solche Verjährungsverzichts-Erklärung.

Wichtige Dokumente
Vorlage_Verjährungsverzichtserklärung