Rechte und Pflichten des Vermieters

Wann und wie muss ich meinen Mieter über geplante Renovationen, Anpassungen und Besichtigungen informieren? Mehr Infos dazu in unseren Dokumenten.

Die Antwort im Detail

Der Mieter ist grundsätzlich verpflichtet, Unterhaltsarbeiten an der Mietsache zu dulden, wenn sie zur Beseitigung von Mängeln und zur Behebung oder Vermeidung von Schäden notwendig sind. Diese Verpflichtung stellt das Gegenstück zur Unterhaltspflicht des Vermieters dar. Nach erfolgten Umbauarbeiten (nicht Unterhaltsarbeiten) kann ein Anspruch auf Mietzinserhöhung entstehen. Der Vermieter muss dem Mieter die Ankündigung der Mietzinserhöhung mindestens 10 Tage vor Beginn der Kündigungsfrist auf einem vom jeweiligen Kanton genehmigten Formular mitteilen und begründen. Zudem darf der Vermieter oder dessen Bevollmächtigter die Wohnung des Mieters nach Vorankündigung betreten, soweit dies für den Unterhalt, den Verkauf oder die Wiedervermietung – bei letzterem nur bei einem gekündigten Mietverhältnis oder kurz vor Ablauf des befristeten Mietverhältnisses – notwendig ist. Unsere Infos und Vorlagen geben dazu detailliert Aufschluss.

Wichtige Dokumente
Vorlage_Ankündigung Unterhalt und Renovation
Vorlage_Ankündigung Besichtigung